Freitag, 11. Februar 2011

ausgemistet- aufgeräumt- umgeräumt- vernichtet

Wo fange ich denn mal an? Ah ja, Mauspad. Als Mauspad habe ich so eine Stofftasche auf dem Tisch, da die Maus nicht mehr auf dem Tisch funktioniert, seit er weiß gestrichen wurde. Weiß hat auch Nachteile. Da dachte ich, ich könnte doch die kleinen Patchworkdecken nehmen. Sieht zwar schick aus, funktioniert aber nicht so richtig. Ist zu hubbelig. Muß ich also noch dran arbeiten.
 


Dann habe ich gestern mit Melanie telefoniert und bekam Lust auf aufräumen. Ich sollte öfters mal mit ihr über dieses Thema sprechen, das motiviert so. Also nahm ich mich des Regals hinter diesem Vorhang an. Diese Wand ist aus ca. 60 cm Bruchsteinen und man hat eine Öffnung gelassen. Früher stand da ein Schrank drin, ich habe dann Regale reingemacht, weil ich Stauplatz brauchte. 



Rechts in die Ablagekörbe kommen Sachen rein, die noch weiterer Aufmerksamkeit bedürfen, sprich Überweisungen,etc. Die anderen Schriftstücke, die im Briefkasten liegen, die man nach dem lesen eigentlich nicht mehr braucht, die man aber aufheben muß sortiere ich in die rote Box ein. Dort habe ich Mappen nach Versicherungen, Nebenkosten Haus etc. beschriftet. Und wenn ich irgendwann mal Lust habe, dann hefte ich sie in die Ordner ein. Ja, ich weiß, etwas umständlich. Aber vorher wurde die Ablage immer auf einem Haufen gesammelt, bis er groß war der Haufen und man erst recht keine Lust hatte ihn sortieren und dann einzuheften. Dabei habe ich auch alte Sachen aus den Ordnern entfernt.



Im obersten Regal stehen diese Kartons mit verschiedenen Aufschriften. Ich liebe Kartons.



Im 2. Regal habe ich meine Schmucksammlung verewigt. Ich habe sonst nirgendwo Platz dafür. Also habe ich eine Kordel gespannt und die Ketten draufgehängt.



Das ist mein Ohrringhalter. Etwas zweckentfremdet, aber es hilft.


Dahinter stehen so wichtige Utensilien wie Heißklebepistole (wo ich mir gerne die Finger dran verbrenne), Kam Snaps Presse und ein Schlückchen für zwischendurch.
 

Das Altpapier habe ich auch gleich geschreddert und im Garten verbrannt.

Kommentare:

  1. Der Wahnsinn, was Du gestern geschafft hast. Also weiter so. Wir kriegen unsere Hütten noch auf Vordermann. Leider hattest Du kein vorher/nachher Bild. SUPER! MOTIVATION! WEITERSO!

    Der Aufräumwichtel

    AntwortenLöschen
  2. Im Garten verbrannt? So kalt ist es doch gar nicht mehr *hihi*. Wir haben für sowas die blaue Tonne! :)

    LG, Kirsten, die nicht so der Aufräum-Fan ist, weil die Kleinen es in kürzester Zeit eh wieder zerstört haben...

    AntwortenLöschen