Dienstag, 28. Juni 2011

Wohnzimmerrenovierung Teil 2

Hier kommen die nächsten Bilder vom Wohnzimmer.







Das Regal war vorher dunkelbraun lasiert. Ich habe angeschliffen und mit weiß gestrichen, festgestellt, das mein Regalbrett aber auf einmal orange war. Dann komplett die Farbe runtergeschliffen (damit kann man sich einen vollen Tag lang beschäftigen).  Dann mit Holzisoliergrund von Obi gestrichen. 4x und es kam immer noch durch. Dieser Möchtegernisoliergrund von Obi ist echt der Witz. Mein Mann hat mir dann von Consolan einen mitgebracht. DAS ist Holzisoliergrund. Jetzt ist das Regal auch weiß.






Einmal Rundumblick:











Was mich ja so ein bisschen stört, sind die schwarzen Lautsprecher. Warum gibt es die nicht in weiß?*grins*



So, ich habe es endlich geschafft. Meine Maus spinnt total rum. Ständig macht sie einen Doppelklick. Ihre Zeit ist wohl abgelaufen. Ich hätte ja gerne eine rosa oder pinkfarbene Maus, aber bei den Preisen bekommt mein Mann Schnappatmung. Dann wird es wohl eine weiße geben. Ich leg´mich jetzt wieder in die Ecke. Heute ist nicht mein Tag. Habe schon den ganzen Tag Kopfschmerzen und fühle mich nicht gut wegen des heißen Wetters.




Sonntag, 26. Juni 2011

Ikeeeeeeeeeaaaa -Wohnzimmerrenovierung Teil 1

Gestern waren wir bei Ikea. Da habe ich mich mal wieder mit dem nötigen Kleinkram eingedeckt. Ihr wisst ja, das was man immer braucht. Männe beim aufladen an der Kasse: Ach nee, Kerzen brauchen wir auch wieder. Und Kerzenständer, brauchen wir ja auch wieder. Und Servietten ja auch.
*Lach* Ja, eben Sachen, die man immer braucht. Es geht ja auch wieder auf Winter zu, da braucht man Kerzen. Und dieses Teil:





  Ist es nicht traumhaft. Ich sah es und musste es haben, auch wenn Mann dagegen war.


Und jetzt kann ich Euch auch schon Fotos von meinem neuen Wohnzimmer zeigen. Die Wände habe ich mit Knauf Easyputz gestrichen. Umgehauen hat mich das Ergebnis überhaupt nicht. Es hat mich enttäuscht. Es spritzt zwar nicht so schlimm wie flüssige Rauhfaser, aber das war es auch schon. Es deckt nichts, aber auch gar nichts ab. Und man musste 2x vorher grundieren mit Sperrgrund. Also dieser Putz ist nur geeignet wenn Ihr jungfräuliche Wände habt. Dann sieht es schön aus.
Die Decke müsste eigentlich noch gestrichen werden, aber im Moment mag ich nicht mehr. Da müsste ich dann auch die Tapete abmachen oder 2x Sperrgrund und Farbe, da hier auch Nikotinfarbe drauf ist. Später....

Und der Spalt zwischen Holzbalken und Rigipsdecke muß noch geschlossen werden, aber das überlassse ich einem Mann. Unser nächster Diskussionspunkt: Er will den Balken immer noch dunkelbraun streichen, ich will ihn einfach nur farblos ölen. Wir diskutieren jeden Abend mal drüber. Ich habe jetzt gesagt, ich schleife nochmal bei Gelegenheit drüber, damit man das verwurmte Holz nicht mehr so sieht.
Als wir bei Ikea waren, haben wir auch einen Wohnzimmertisch in weiß mitgebracht. Vorher hatte ich ja genau denselben in dunkelbraun. Und das Bücherregal und der kleine Tisch in der Ecke habe ich weiß lackiert.Vorher waren sie dunkelbraun. Ich habe auch gleich das Wohnzimmer maritim dekoriert.

Im Baumarkt habe ich mir einen kleinen Fensterladen mitgebracht und ihn auf shabby getrimmt. War ja einfacher, wie ich gedacht hatte.






Dann ging ich in den Keller und sah dieses Bänkchen, wo ich die Variante in groß vor meiner Haustür stehen habe. Ja, im Keller habe ich auch so schöne Sachen rumstehen. Also kam es auch gleich mit raus in den Hof zur Weißkur. Es war vorher grün pastellig. Ich habe es dann auch shabbymäßig gestrichen, ganz weiß wäre nicht schön gewesen.




Es steht jetzt da, wo vorher das Bücherregal stand. Für die Lautsprecherkabel wollte ich eigentlich bei Ikea einen Schlauch mitbringen, habe es aber leider vergessen. Naja, jetzt habe ich ja einen Grund um nochmal hinfahren zu müssen.*lach*


 Beim Tapeten entfernen fand ich so Plastikteile in der Wand. Mein Mann sagte dann so lapidar, das da früher 2 Wandlampen dran waren. WANDLAMPEN???????Kreisch. Wie geil ist das denn? Bei Ikea habe ich mir dann 2 Wandlampen mitgebracht. Soll noch mal einer sagen, alte Häuser wären blöd und unflexibel.

Mein neuer Couchtisch:









So, das war der erste Teil vom Wohnzimmer. Der zweite Teil folgt dann, wenn ich mit meinem Regal fertig bin und es eingeräumt ist. Da fällt mir ein, im Esszimmer ist immer noch alles rosa, müsste ich ja dann auch noch umdekorieren.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag

Donnerstag, 16. Juni 2011

Tischdecke


Eine  gute Bekannte hatte gestern Geburtstag und wurde 75 Jahre. Da ihr Patchwork sehr gut gefällt, habe ich ihr eine Tischdecke genäht. Sie hat sich super gefreut über das Geschenk. Es freut mich immer wieder, wenn ich sehe, das der Beschenkte sich freut. Sie hat natürlich schon mehrere Tischdecken von mir geschenkt bekommen.




Heute schleife ich die Wände im Wohnzimmer. Es knirscht sogar zwischen den Zähnen. Aber es geht voran.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Wohnzimmerrenovierung

Heute melde ich mich mit einem kleinen Zwischenstandsbericht meines Wohnzimmers, welches ich gerade am Renovieren bin. 3 Wochen habe ich Tapeten entfernt (und ich bin immer noch nicht ganz fertig damit). Untendrunter sind Gipskartonplatten. Das macht keinen Spaß. Es war teilweise ein mühseliges Gefriemel. Gestern haben wir dann  den Mittelbalken freigelegt, was auch wieder meine Idee war. Ist ja klar,oder? Der wurde damals gut eingebettet, was auch nicht selbstverständlich war. Es waren Leisten drangenagelt und mit Lehm überputzt, darauf dann die Gipskartonplatte.



Meine Schränke und Geräte habe ich alle gut abgedeckt, denn es war eine elende Stauberei. Zwischendurch musste man Pause machen bis der Staub sich gelegt hatte. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen:




 Mittendrin lief ein Stromkabel quer über den Balken. Wir dachten erst, es wäre das Licht, bis sich dann herausgestellt hatte, das das ein totes Kabel war. Welche Bedeutung es hatte, hat sich uns auch nicht erschlossen. Sehr mysteriös was die damals so gemacht haben.

Am liebsten hätte ich die restliche Rigipsdecke auch noch runtergerissen und die Holzdecke komplett freigelegt. Aber mein Mann hat sich geweigert, die alte Spaßbremse. Er hat nämlich Angst, das da böse Überraschungen (und damit weitere Baustellen) auf ihn zukommen. Ich bin da wesentlich risikobereiter. Dafür haben wir jetzt eine Spalt zwischen Balken und Rigipsdecke, der noch geschlossen werden muß.

Ja, und so sah es dann unter dem Balken aus (ein Teil des Drecks ist schon weg):



Jetzt muß der Balken geschliffen werden und geölt, wobei mein Mann und ich schon wieder beim nächsten Diskussionspunkt sind. Er möchte ihn ganz dunkelbraun streichen, ich möchte ein farbloses Öl. Dunkelbraun gefällt mir nicht, da ich ja alles hell möchte. Ich habe ihn gerade überredet, das ich das eine dunkelbraune Regel weiß streichen kann und jetzt will er den Balken dunkel machen. Tststs

Heute muß ich noch eine  Tischdecke nähen als Geburtstagsgeschenk und morgen geht es wieder weiter. Dann müssen die Wände noch geschliffen werden. Dann Grundierung und dann kommt Streichputz dran. Ich habe nämlich überhaupt keine Lust auf tapezieren, was in diesem Haus auch nicht schön aussieht, da ja nix gerade ist. Bei der Wandfarbe bin ich mir noch nicht sicher. Erstmal kommt der Putz drauf und dann mal sehen. Ich wünsche Euch einen schönen Tag.