Mittwoch, 19. Oktober 2011

Erinnerungsstücke

 Wo fange ich denn am besten an?Hm, bei Greengate. Ich wollte diese Auflaufform von Greengate haben, habe es aber immer wieder vor mir hergeschoben. Jetzt habe ich festgestellt, das es diese Form im aktuellen Katalog nicht mehr gibt. Also, im Internet geschaut und hier und da bekommt man sie noch. Heute kam sie an. Ich musste sie natürlich gleich einweihen und habe Tarte gebacken. Mehrzahl von Tarte? Tartes oder Tarten, na egal.


Daneben in blau-weiß seht Ihr meine andere Errungenschaft von heute. Meine Oma hat ihren Wohnsitz jetzt ins Altersheim verlegt und somit wurde ihr Haushalt aufgelöst. Ich habe mir dann auch ein paar Sachen rausgesucht, die garantiert keiner haben wollte, da ich die einzige mit diesem Geschmack war. Meine Mutter hat die anderen Sachen genommen, die mir wiederum nicht gefallen, also alles im grünen Bereich. Fast, über eine Schüssel beratschlagen wir noch. Die gefällt uns nämlich beiden. Ich hatte eigentlich gar nicht damit gerechnet, was zu finden, was mir gefällt. Aber es kamen doch ein paar Sachen zusammen.




Die mittlere Vase ist so "groß" wie mein Zeigefinger. Also nicht wirklich groß.







Und diesen Tisch: Ich finde die Platte einfach schön. Ich werde ihn auch nicht weiß streichen, auch wenn mir die Holzfarbe nicht unbedingt gefällt.

Er hat auch gleich einen Platz im Flur oben bekommen. Dort standen erst zwei Bücherregale. Die flogen jetzt aber raus. Stattdessen habe ich diese alte Truhe aufgearbeitet. Sie war vorher dunkelbraun. Mehr kann nicht hin, da direkt oben drüber unsere Dachluke ist und man es  immer erst wegräumen muß.



Hoftor-Bilder kommen noch. Männe hatte letzte Woche Urlaub und hat tagelang das Hoftor abgeschliffen. Dabei hat sich uns eine weitere Baustelle aufgetan. Bei uns gilt der Spruch: Fängst Du eine Baustelle an, bekommst du eine weitere gratis dazu. Und so war es wieder mal. Zwei tragende Balken sind morsch. Also nur einen Teil gestrichen. Jetzt warten wir auf das Angebot vom Dachdecker.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Wiedermal Ikea

 Heute bin ich wieder mal zu Ikea gekommen. Mann musste in Hanau einen Wohnwagen abholen und da durfte ich mal wieder zu Ikea. Ach, es gab schon Weihnachtssachen. Ich liebe Weihnachten. Ich habe mir dann wieder Teelichter geholt mit Lebkuchenduft!!!!!! Und mit Vanilleduft. Lecker.



Diese Sachen lassen wahrscheinlich jedes Patchworkherz höher schlagen. Sie lagen bei den Weihnachtssachen, aber für mich sind sie nicht unbedingt weihnachtlich, oder? Die passenden Servietten gab es auch noch dazu. Und passende Gläser, aber die waren mir zu klein, sonst wären sie jetzt auch mein.




Ihr seht, ich habe mich schon mit Weihnachtssachen eingedeckt. Wer weiß, wann ich wieder zu Ikea komme? Männe war auch ganz begeistert: Boah, schon wieder so Stinkkerzen. Er mag keine Duftkerzen.  Bei der Metro habe ich mir diese Woche noch normale weiße Kerzen geholt und hoffe, ich bin jetzt für den Rest des Winters eingedeckt. Morgen werden wir wohl weiter am Hoftor arbeiten. Mann hat es jetzt tagelang abgeschliffen, was eine Arbeit ist für jemanden, der Vater und Mutter umgebracht hat, aber wir sind an der Zielgeraden, Morgen noch ein bisschen schleifen und dann wird es gestrichen. Ich berichte Euch dann. Bis bald

Freitag, 7. Oktober 2011

Thimbleberries Teil 2

 Das Top habe ich schon fertig. Der Schuhkarton ist (leider) noch nicht leer. Aber das ist jetzt nicht mehr viel, was übrig ist. Ich hätte auch gar nicht gedacht, das da noch eine große Decke rauskommt.





Ich hatte auch noch einen Stapel 10 cm Quadrate aus einer Thimbleberries-Kollektion. Die hatte ich damals geschenkt bekommen. Also alle zusammengenäht mit dem Gedanken dem Hund eine Decke fürs Körbchen zu machen. Hm, wo sie fertig war, war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich sie nicht doch als Tischdecke behalten will.





Und dieser Wandbehang ist auch noch fertig geworden.


Die Tops werden jetzt erstmal in die Ecke gelegt, bei meine anderen Tops und irgendwann dann mal fertiggemacht. Irgendwann...............wenn ich Zeit und Lust habe. Kann wohl noch dauern.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Nine Patches

 Im Moment arbeite ich an meinen Thimbleberries-Stoffen. Ich habe mittlerweile einen ganzen Schuhkarton davon und konnte die Stoffe nicht mehr in meinem Schrank sehen. Also mussten sie verarbeitet werden. Aber welches Muster? Nach langem Hin und Her habe ich 10 cm Quadrate zugeschnitten und nähe jetzt 9-patches daraus. Wie es danach weitergeht, weiß ich noch nicht. Erstmal sehen, wie viele dabei rauskommen.



Fertige nine-patches:


Diesen Charm Pack von Moda habe ich zwischenzeitlich auch vernäht. Ich überlege, ob ich die Tischdecke so lasse oder noch einen Rand drumherum nähe.



Und gestern war Weihnachten für mich. Seit 4 Wochen versuchen meine Tochter und ich ein neues Handy zu bekommen. Wir wussten auch, welches wir haben wollten. Sie wollte das Ace und ich das Galaxy Plus, aber die Handys waren nie auf Lager. Also mussten wir immer wieder anrufen und nachfragen, bis der Berater der Telekom irgendwann mal drauf kam, es zu notieren, damit wir nicht mehr anrufen und nachfragen mussten. Nun gut, vorletzte Woche kam ein Schreiben, das die große Tochter ihr Handy bekommt, aber es kam keins. Am Donnerstag rief ich (vorher rief immer mein Mann an) bei der Telekom an. Auskunft: Ace noch nicht da, erst nächste Woche wieder, mein Telefon genauso. Da wurde ich etwas sauer und dann verfalle ich automatisch in meinen Ironie-Modus. Ich fragte dann, ob wir es dieses Jahr noch bekommen. Der Berater musste sich dann einiges von mir anhören. Naja, am nächsten Tag kam Handy meiner Tochter und gestern kam mein Handy. Wie schnell das doch auf einmal ging. Komisch. Ich hatte den Eindruck, das mein Meckern doch etwas geholfen hat. Und ich bin begeistert von meinem Handy. Allerdings ist es recht dünn  und ich habe mir so ein Gummicase bestellt, da ich doch  Angst habe, das es mir mal aus der Hand rutscht.
So, jetzt gehe ich weiter nähen.