Donnerstag, 11. August 2011

Zurück

Seit dem Wochenende sind wir wieder aus dem Urlaub zurück. Wir waren 16 Tage auf der Insel Fehmarn. Das Wetter war durchwachsen und in der letzten Woche sommerlich. In den ersten Tagen habe ich mich mit einer Freundin auf Fehmarn getroffen. Sie ist dort öfters und wollte mir die interessanten Geschäfte in Burg zeigen. Eigentlich wohnen wir im selben Ort, aber sie war zufällig zur selben Zeit auf der Insel und deshalb haben wir uns  dort getroffen. Es hat zwar in Strömen geregnet, aber es war trotzdem ein schöner Tag.
Auf Fehmarn gibt es 3 größere Ortschaften und der Rest sind kleine Ortschaften und viele Felder und Windräder drumherum. Ich habe festgestellt, das es auf Fehmarn keine Saure Sahne gibt. Aber..........Dekogeschäfte haben die. Und zwar nicht zu wenig.

Angefangen in Blieschendorf bei Hoffmann´s Restaurant und Hofbutik. Das Restaurant ist sehr schön eingerichtet (wir durften mal kurz reinschauen) im Landhausstil mit  Terazzoboden. Aber eher eine gehobene Preisklasse zum essen. Aber die Hofbutik ist traumhaft. Sie ist im Nebengebäude und es gibt dort viele schöne Sachen im Landhausstil.


In Petersdorf, Hauptstr. 24, gibt es "Landart". Die Besitzer haben auch noch einen Laden in Wenkendorf, Dorfstr. 20, "Der Gänsestall". Der Besuch lohnt sich in beiden Fällen, da sie unterschiedliche Sachen haben. In Altenteil, Altenteil 3, gibt es noch die Schatzkammer, die auch sehr schön ist. In Burg selber lohnt sich ein Besuch in der Kerzenwerkstatt, daneben gibt es einen Landhandel mit Zubehör für Tiere und Deko für außen und innen. Dort habe ich die Kuh her, welche eine Gießkanne ist.

 

In der Süderstr. 20 in Burg gibt es noch "Die kleine Stube". Hier gibt es u.a. Sachen von Rice, aber auch Geschirrtücher und auch Dekokram.











Am Strand habe ich diese ausgehöhlten Steine gefunden. Ich fand sie ganz witzig und habe sie mitgenommen und mir kam auch gleich eine Deko-Idee.








Der Urlaub war sehr schön. Die Große fand ihren Urlaub in Schweden auch sehr schön. Sie war ja zeitgleich in Schweden. Dort hat sie sogar ein schwedisches Krankenhaus kennengelernt. Sie wurde in den Finger gestochen, der wurde dick und sie hatte einen Streifen auf der Hand. Also ist  die Betreuerin mit ihr ins Krankenhaus. Sie hat dann Antibiotika verschrieben bekommen und der Finger ist wieder in Ordnung.