Dienstag, 24. Januar 2012

Platzsets

 Ich war wieder ein bisschen kreativ (oder habe zuviel in Tilda Büchern gelesen). Das rosa mit weißen Punkten ist eine Decke für den Tisch und die anderen 3 sind Platzsets geworden. Das vierte habe ich nicht mehr geschafft. Geht  es Euch so, wenn ihr immer das gleiche macht, das Euch Fehler passieren? Mir jedenfalls geht es so. Beim vierten hatte ich den Stoff nicht rechts auf rechts sondern rechts auf links. Natürlich merkt man das ja auch erst, wenn man genäht hat und eigentlich fertig ist. Da habe ich beschlossen aufzuhören. Jetzt muß ich sie nur noch mal bügeln.









Donnerstag, 19. Januar 2012

Ein bisschen Tilda -ein bisschen Frühling

 Ich habe 3 Kissenhüllen genäht aus überwiegend Tilda-Stoffen. Sieht schon ein bisschen frühlingshaft aus, wenn es auch auf der anderen Seite meines Fensters nicht so aussieht. Das Wetter ist wahrscheinlich dran schuld, das ich versuche etwas positives und schönes vor die Augen zu bekommen. Die letzten 2 Tage war es mal schön, trocken, kalt und man hat die Sonne ab und an gesehen. Ich dachte schon, die Sonne gibt es nicht mehr. Jetzt haben wir wieder dasselbe bescheidene Wetter wie seit Tagen..........Wochen.............Monaten?  REGEN. Da muß man ja depressiv werden. Das regnet wahrscheinlich für die nächsten 3 Jahre vor.



 Fotografieren ist auch irgendwie ganz schlecht, weil es ja ständig so dunkel ist. Aufgetüddelt wurden die Kissen auch.






So sieht mein Sofa jetzt aus. Die Decke hatte ich mir gestrickt, sie war auch ursprünglich mal größer.*hust* Ich habe sie im normalen Programm bei 30 Grad gewaschen. Aus Versehen. Wie man das halt so macht. Patchworkdecke, Kissenhüllen etc. schnell geschnappt, in die Waschmaschine und durchgewaschen. Siehe Blogaward Punkt Nr. 2 mit zerstreut. Habe nicht dran gedacht, das es eine Wolldecke ist. Naja, jetzt liegt sie halt auf dem Sofa zum draufsitzen.  Passt auch irgendwie genau drauf. Hund liegt natürlich auch dabei. Der liegt genauso lange auf dem Sofa wie die Kissen. Nämlich ständig. Was würde der bloß ohne Sofa machen? Auf die Kissen steht er tierisch, da legt er immer sein Köpfchen drauf. Mein Mann nennt ihn immer Mädchenhund. Aber wehe, es klingelt einer an der Tür oder will sogar noch aufs Grundstück. Da wird aus der Schmusekatze ein Terminator.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Dienstag, 17. Januar 2012

Ich und der Kundendienst

Ich hatte Euch doch erzählt, das mein Trockner nach knapp 2-monatiger Betriebszeit ein Schleifgeräusch von sich gab? Und ich fast eine Woche auf den Kundendienst warten musste?
Kennt Ihr auch das Gefühl, wenn Ihr in einer Situation seid, die voll peinlich ist und ihr wünscht der Erdboden würde sich auftun und Euch verschlucken, egal wohin, Hauptsache weg? Dann dürft Ihr weiterlesen.
Wie gesagt, mein Trockner schleifte. Mann schaute erst gar nicht danach, sondern sagte nur: Da ist noch Garantie drauf, ruf gleich beim Kundendienst an. Tja......

Jedenfalls kam der Mann vom Kundendienst, ging in meine Waschküche (in meine ordentliche Waschküche!!!! Anmerkung der Redaktion) die ich am Wochenende zuvor natürlich aufgeräumt habe, extra für den guten Mann. Er kniete sich davor, guckte rein, steckte eine Stablampe an und schaute nochmal rein. Dann drückte er mit etwas in die Hand und sagte: Das wars. Ich schaute auf den Gegenstand in meiner Hand, noch verdutzt, weil ich davon ausgegangen war, das er von hinten in die Maschine gucken würde (abgesprungener Keilriemen oder sonstiges), nicht von vorne in die Maschine rein, und dann kam mir langsam die Erkenntnis. Und das Gefühl, was ich oben beschrieben habe. Ich wünschte, der Erdboden würde sich auftun und ich könnte flüchten.
Es war ein Bügel von einem Bügel-BH (von meiner Tochter, ich ziehe sowas nicht an - also BH´s mit Bügel) der in einer Ecke festhing und das schleifende Geräusch verursachte. Ich bedankte mich dann noch für den kurzen Besuch  und ging dann zu meiner Tochter. Ich fragte, sie ob ihr nicht aufgefallen wäre, das sie was vermissen würde. Sie schaute auf den Bügel in meiner Hand, sah meinen leicht angesäuerten Gesichtsausdruck und begriff langsam, was ich wollte. "Nee, hätte sie nicht gemerkt. Und den hätte ich ja dann auch finden können, wenn ich in die Maschine reingeschaut hätte."
(Ja, aber wieso sollte ich was suchen, wo ich gar nicht weiß, das es vermisst wird?) Wäre eine Rakete in Reichweite gewesen, hätte ich ihr eine Freifahrt zum Mond spendiert. Das war also mein Erlebnis mit dem Kundendienst. Das ich riesige Wäscheberge in meinem Bad stehen hatte, so hoch wie der Feldberg, weil ich den Trockner nicht benutzen konnte, erzähle ich jetzt nicht. Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

Montag, 16. Januar 2012

Habe einen Blogaward bekommen

Ich habe von Katja einen Award bekommen. Danke.

Die Regeln:
-Verlinke die Person, von der Du den Award bekommen hast (habe ich)
- Schreibe 7 Dinge über Dich.
-Reiche den Award an 10 Blogger weiter.

1. Mein Traum wäre es, in einem Schwedenhaus zu wohnen.
2. Ich bin total vergesslich und manchmal zerstreut. Da steht auch öfters mal das Salz im Kühlschrank.
3. Ich liebe Ikea.
4. Ich habe mit 20 Jahren mein erstes Kind bekommen und würde es immer wieder so machen.
5. Ich liebe Hunde.
6. Ich bügel gerne.
7. Ich mag Duftkerzen von Party Lite und Yankee Candles.

Da ich mich nicht entscheiden kann, wem ich den Award weiterreiche, lasse ich ihn hier stehen und wer mag kann ihn sich mitnehmen.

Mittwoch, 11. Januar 2012

Tüddelanfall

Jetzt brauchte ich doch mehrere Anläufe um meine Bilder hochzuladen. Sowas aber auch. Im alten Jahr haben wir zuletzt Celinas Geburtstag gefeiert. Wieder mit einem Brunch, diesmal in rot.


 Und wenn Kinder Geburtstag haben, geben sie dann in der Schule einen aus. Also wurden Süßigkeiten geholt. Und in einem Anfall von Tüddelwahn wurden diese Süßigkeiten in Butterbrottüten verpackt, die ich vorher mit hellblauen Schneekristallen (Schnee, was ist das?) bestempelt habe. Dann noch mit hellblauem Geschenkband verschönert - Fertig. Und das 23 Mal. Meine Familie hielt mich für bekloppt. Aber irgendwie war mir danach. Ja, ich weiß.....die Müllberge. Aber ich mache es ja nicht so oft.

Vielleicht brauchte ich das einfach Mal. Was positives........bei dem ganzen Mist den wir im Moment haben. Ich habe wieder ein Abo beim Zahnarzt wegen Zahnschmerzen, wo ich andauernd hinmarschieren kann. Unser Auto muß zur Reparatur (Zahnriemenwechsel)  und Inspektion. Eins meiner Kinder (beide streiten es natürlich ab, ist ja klar) hat die Halterung für die Handbrause im Bad beschädigt. Die Handbrause fiel dann wohl runter und ist auch kaputt. Also einmal Komplettaustausch. Mein Trockner, den ich mir im November gekauft habe, meinte gestern, er müsste ein schleifendes Geräusch von sich geben. Der Kundendienst kommt dann nächsten Montag. Toll. Eine Woche ohne Trockner, wenn er dann mal hoffentlich wieder funktioniert danach. Zum Glück hatte ich vorher noch Jeans gewaschen, die hat er mir noch getrocknet.So fängt bei uns das Jahr an. Da bin ich ja mal gespannt auf den Rest des Jahres.

Gestern war ich bei depot und habe mir diesen künstlichen Schnee mitgebracht. War ja alles um 70 % reduziert. Meint meine Große: Der reicht aber nicht. Ich: Wie der reicht nicht? Ist doch eine große Tüte. Sie: Na für den Hof reicht der nicht. Ich: Ich will den nicht in den Hof schütten, das ist Deko. Tsssts, Kinder.