Samstag, 9. Juni 2012

Sirup, Gardinen und Hessentag

 Die letzten Tage habe ich Sirup hergestellt. Rhabarber-, Pfefferminz- und Holunderblütensirup.




 Er bekam auch schöne Aufkleber, verschönert mit Stempel.


 Der Rhabarbersirup schmeckt mir am besten.


Dann kommen wir heute zu dem Loch in der Wand im Wohnzimmer. Tja, wo fange ich an.

Frau (also ich)  wollte im Wohnzimmer Gardinen aufhängen. Mann wurde also dazu verdonnert, abends in den Werbepausen  die Löcher zu bohren für die Gardinenstange.

Mann:  Bohren wir das Loch dann auf 20 cm, so ist es ja üblich.
Frau: Mmmmmmmmhhhhhhhhhh, ........ähm...................nee. Ich will das weiter außen haben!!
Mann: Aber man macht das auf 20 cm.
Frau: Nein, will ich nicht.
Mann: Aber man macht das so.
Frau: Aber ich nicht!!!!!

Na gut, Mann erkannte nach 18 gemeinsamen Jahren, das er keine Chance hatte und fing an Löcher zu bohren.
Es ging auch alles gut, als bei den letzten 2 Löchern auf einmal ........bing.............der Strom weg war, und wir im dunklen standen.
Frau: Nee, oder?
Mann(seufzt): Doch.
Wir hatten genau eine Stromleitung getroffen. Super!!! Und was sagt Mann (war ja auch klar): Hättste mal auf mich gehört und wir hätten die 20 cm genommen, wäre nichts passiert. Aber Du wolltest ja 21 cm.
Ja ja.
Da er dann mit den Kindern in Urlaub fuhr, musste ich tagelang ein Kabel quer durchs Zimmer legen um fernsehen zu können.
Naja, als er wieder daheim war, wurde es repariert. Und das war das erste Mal, das er keine Schnappatmung und Panik bekommen hat, als ich einen Hammer in die Hand nahm. Sonst kriegt er da immer Angst, weil dem Griff zum Hammer unweigerlich Löcher in Wänden folgen. Aber diesmal durfte ich und das hat gar keinen Spaß gemacht. Da wir ein Fachwerkhaus haben, sind die Gefache noch mit Lehm und Stroh gefüllt. Versucht da mal, ein anständiges Loch reinzumachen, damit das Stromzeugs reinpasst. Bähh. Macht gar keinen Spaß.
Jetzt ist es auf jeden Fall wieder zu und heute habe ich die Gardinen genäht. Endlich, ich konnte mich gar nicht dazu aufraffen, weil Gardinennähen nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört.

 So sieht es doch schon besser aus. Und die Gardinen verdecken auch die Lautsprecher.



 Hm, der Fernseher stört noch ein bisschen, weil er so schwarz ist.

Celina hatte am vergangenen Dienstag einen Auftritt auf dem Hessentag mit dem Chor. Darum sind wir dann zu dritt auf den Hessentag. Kleine abgeliefert und mit der Großen weitergegangen. Da sah ich überall diese hübschen Luftballons. Ich wollte auch so einen haben. Natürlich war der Stand genau am anderen Ende. Als wir schließlich da waren, stellte sich heraus, man musste ein Gewinnspiel mitmachen. Wollte ich aber eigentlich gar nicht. Ich wollte doch nur meinen Ballon haben. Da habe ich mir gedacht, Mitarbeiter dürfen nicht mitmachen, dann Angehörige bestimmt auch nicht. Ich also gefragt, ob Angehörige von Mitarbeitern mitmachen dürfen. Ich hatte gehofft, er sagt nein und gibt mir so einfach meinen Ballon. Ja, die dürfen mitmachen. Mist, jetzt musste ich das auch noch ausfüllen. Da gab es mehrere Fragen zu einer Fahrkarte und glänzte natürlich mit Nichtwissen. Also einfach ein paar Kreuzchen gemacht und abgegeben. Dann habe ich meinen Ballon bekommen.

Mann kam heim und  als ich ihm stolz meinen Ballon zeigte, meinte er nur: Davon habe ich noch ein Dutzend in der Scheune liegen. Ich: Ja, aber nicht aufgeblasen. Er: Ich blase die Dir auch auf. Ich: Ja, aber nicht mit Helium.
Jetzt schwebt er vor meinem Esszimmerfenster, der kleine DoSto. (Doppelstockwagen)

So, jetzt trinke ich noch ein Kirsch-Bier(hmm..lecker) und dann habe ich Feierabend. Ich wünsche Euch noch ein schönes Restwochenende.

Kommentare:

  1. Was ist denn Kirsch-Bier? hab ich noch nie gehört.... :)


    Vicky

    The Golden Bun | new post | follow me

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte gerne die ein oder andere Flasche mit Sirup :)

    Habe mir gestern in Brandenburg Holundersirup geholt und den mische ich ganz gerne mit eiskalter Selters .
    Lg Sine

    AntwortenLöschen
  3. Pfefferminzsirup.. klingt ja auch zum nachmachen!!

    Diesen Satz "das macht man so" kennich irgendwo her... *kicher* ich bin mir sicher, daß Männer ihn immer dann benutzen, wenn sie einfach auch mal etwas entscheiden wollen!?! Dürfen sie ja auch - manchmal.. nur nicht bei so wichtigen Dingen wie Gardinenstangen :)
    Davon ab: Im Lehmhaus gibts keine Normmaße. Da macht der Strom eh was er will.. bei uns lief er sogar diagonal und im Bogen durch die Wand *staun*

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen