Dienstag, 9. Oktober 2012

Hetzjagd, Kürbisse, neuer Mitbewohner

Die Bloggerwelt stand die letzten Tage ja ziemlich Kopf wegen einem Blog. Es wurde eine regelrechte Hetzjagd veranstaltet. Es wurde von Sekte gesprochen und das alles ja viel zu perfekt sei an dieser Frau.
Naja, sind wir mal ehrlich, wer schaut sich einen Blog an, wo das Chaos regiert? Wenn ich Bilder mache, ist auch nur vor der Linse Ordnung, dahinter tobt das Chaos. Wobei es mittlerweile schon um einiges besser geworden ist. Wenn ich dran denke, wo Celina noch klein war und überall Spielzeug rumlag...........oje....
Chaos und Unordnung bekommt man mit den Kindern kostenlos dazu. Diese Option kann man leider auch nicht abbestellen.*ggg* Und leider auch noch einige andere,....... Viren die sich Magen-Darm schimpfen, Läuse (schnell auf Holz klopf, bis jetzt bei uns noch nicht ), man lernt Krankheiten kennen, die man vorher noch nicht kannte (so ging es mir zumindest).
Nicht alles glauben, was die Mehrheit erzählt. Nur weil es alle sagen, muß es ja nicht stimmen. Man sollte sich immer eine eigene Meinung bilden und wenn man zu wenig Infos hat um es zu beurteilen, sollte man neutral sein. Und bloggen sollte eigentlich was schönes sein und Spaß machen.

Aber zum Thema Sekte kenne ich auch eine Story:

Wir haben vor ein paar Jahren im Neubaugebiet gewohnt. Schräg gegenüber wohnte eine Familie, die zugezogen war (jaja, die Zugezogenen). Mir wurde von einigen Leuten erzählt, diese Familie sei in einer Sekte. Naja, wir hatten nicht viele Berührungspunkte. Wir lernten uns erst besser kennen, als unsere Zweitgeborenen Mädels sich anfreundeten und so kamen wir öfters ins Gespräch und freundeten uns auch gut an. Nach Jahren (!!!! Das Thema war mir ehrlich gesagt nicht wichtig.) kamen wir auch auf das Thema Kirche. Da fiel mir das mit der Sekte wieder ein und ich fragte nach in welcher Kirche sie seien. Antwort: In der freien evangelischen Kirche.!!!!!!! Ich habe fast auf dem Boden gelegen vor Lachen und habe ihr die Story mit der Sekte erzählt. Tja, man sollte immer nachfragen. Für die Dörfler war das halt eine Sekte. So nach dem Motto: Was der Bauer nicht kennt...........

So, jetzt kommen ein paar Herbstdekobilder zum entspannen:

















Die Häuschen gibt es im Moment bei depot. Ich habe mir gleich ein paar zugelegt.





Bei stampin`up! bekommt man jetzt Keksstempel mit verschiedenen Formen. Ich musste mir gleich welche zulegen.


Einen neuen Mitbewohner haben wir auch. Ich stehe so morgens am Fenster und denke, was läuft da durch meine Rosen? Das Ding lief in aller Gemütsruhe durch meinen Hof!!! Ich konnte sogar mehrere Bilder machen. Ich dann hoch zu meinem Mann und fragte: Möchtest Du heute  Brötchen haben? Mann: Ja, natürlich. Ich: Dann musst Du selber holen. Ich nicht. Und zeigte ihm die Bilder.




Es ist keine Maus, sondern eine Ratte. Bähhhhhh.

Wir gingen dann über den Flohmarkt und trafen meine Mutter. Ich: "Wir müssen nachher die Lebendfalle holen. Wir haben eine Ratte".
Meine Mutter (leicht schwerhörig, vorsicht Ironie!!) schrie dann mal quer über den ganzen  Flohmarkt:"Was? Ihr habt eine Ratte!!!! Ach so.!"
Ja, danke, ging es noch lauter?! Hat ja jetzt jeder mitbekommen.

Ich weiß manchmal nicht, was schlimmer ist. Kinder in der Pubertät oder eine Mutter, die schlecht hört.
Mein Mann wunderte sich auch, wieso wir eine haben. Es wäre doch nirgendwo was essbares.
Tja, wahrscheinlich weil wir in einer Hofreite mit Scheune wohnen und  sie also total ungestört ist. Und weil wir einer der wenigen sind, die keine Katze haben sondern nur einen doofen Hütehund, der noch nicht mal auf den Geruch reagiert. Grrrrr.

Ich wollte sie, wenn wir sie gefangen haben, ein paar Tage durchfüttern, damit sie uns mag und dann im Feld aussetzen. Bin ja Tierfreund.
Mann:"Wieso durchfüttern? "
Ich:" Damit sie uns nicht angreift, wenn wir sie rauslassen im Feld."
Mann (mit ungläubigem Blick): Ich setze die doch nicht im Feld aus. Die wird vergiftet!!!!!!

Jetzt habe ich mich geoutet als Rattenbeherbergerin. Oje.

Ich werde in der Bloggerwelt wohl nie den Ruf einer perfekten Mutter genießen, bei der alles prima läuft und die keine Probleme hat. Naja, steh ich dazu. Auch zu meiner Ratte, die hoffentlich bald wieder auszieht.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche.......

Kommentare:

  1. * Gröhl*

    Danke für die tollen Storys! :-))))

    Deine Bilder sind wunderschön! Traum! ♥

    liebe Grüße von Chris

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    so schnell steht wohl Familienzuwachs an *g* Lustige Geschicht :)

    Deine Herbstdeko sieht toll aus. Ich liebe Teelichter in allen möglichen Formen und Farben.
    Ich glaube ich muss auch bald mal wieder zum Depot :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana!
    Lieben Dank für deine Worte bei mir!
    Die Story mit deiner Mutter: ZUUUUUUU KÖSTLICH!!!!! Haha!
    Schöne Bilder zeigst du uns hier....hab es fein....gggglG, Anna!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,
    danke für deinen Besuch bei mir, hab mich sehr gefreut :O)
    Das sind ja lustige Geschichten ;O) Du hast Recht, bevor man die Meinung der Masse annimmt, sollte man sich erstmal in Ruhe selbst informieren. Ehrlich gesagt, halte ich mich aus solchen Diskussionen bewußt heraus, war bisher auch immer gut so, (erschreckend, welche Ausmaße das annehmen kann)!
    Rattenlebendfalle und Aussetzen am Fluss klappt gut, auch ohne Anfüttern ;O)
    achja,... KENNST du etwa eine "perfekte" Mutter??.. etwa auch mit pubertierenden Kindern?
    Also ich bin keine und ich kenn auch keine....also mach dir da mal keinen Stress... ;O)
    Liebste Grüße,
    Tini

    AntwortenLöschen