Samstag, 10. November 2012

Karten und Verpackungen und eine halbe Kuh für den Hund

Heute gibt es noch mal neutrale bis herbstliche Sachen.
Hier Verpackungen für diese kleinen Yogurette-Täfelchen.




 Toffifee-Verpackung.


eine herbstliche Grußkarte.











War ich die Tage beim Tierfutterhändler und wollte meinem Hund einen Knochen mitbringen. Da sah ich ihn. Den größten Knochen, den sie hatten. Irgendein Teil von einer Kuh. Den musste ich mitnehmen. Ich hatte die Hoffnung, das mein Hund mir dann ein paar Stunden nicht mehr auf Schritt und Tritt hinterherläuft.
Und so war es auch.........am ersten Tag. Erstmal saß er davor und wusste nicht was er machen sollte. Ich erklärte es ihm und daraufhin ließ er die nächsten Stunden nicht mehr von ihm ab. Danach lag er total kaputt auf dem Sofa und musste erstmal schlafen und sich erholen. Wahrscheinlich hatte er am nächsten Tag Muskelkater in den Kaumuskeln.

.

Als meine Große nach Hause kam und den Knochen sah, fragte sie, wo der Rest der Leiche sei.
Hm, da kam mir ein Gedanke........Ich habe ja hier immer von Zeit zu Zeit solche Hausierer vorm Tor stehen, die mir alles mögliche verkaufen wollen....................die könnte ich doch an den Hund verfüttern......:))))))

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

1 Kommentar:

  1. *ggg* so ein kleiner und dezenter Knochen *lach* wie sieht er denn heute aus, nachdem Benny ihn jetzt schon ein paar Tage abgenagt hat?

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen