Donnerstag, 19. Januar 2012

Ein bisschen Tilda -ein bisschen Frühling

 Ich habe 3 Kissenhüllen genäht aus überwiegend Tilda-Stoffen. Sieht schon ein bisschen frühlingshaft aus, wenn es auch auf der anderen Seite meines Fensters nicht so aussieht. Das Wetter ist wahrscheinlich dran schuld, das ich versuche etwas positives und schönes vor die Augen zu bekommen. Die letzten 2 Tage war es mal schön, trocken, kalt und man hat die Sonne ab und an gesehen. Ich dachte schon, die Sonne gibt es nicht mehr. Jetzt haben wir wieder dasselbe bescheidene Wetter wie seit Tagen..........Wochen.............Monaten?  REGEN. Da muß man ja depressiv werden. Das regnet wahrscheinlich für die nächsten 3 Jahre vor.



 Fotografieren ist auch irgendwie ganz schlecht, weil es ja ständig so dunkel ist. Aufgetüddelt wurden die Kissen auch.






So sieht mein Sofa jetzt aus. Die Decke hatte ich mir gestrickt, sie war auch ursprünglich mal größer.*hust* Ich habe sie im normalen Programm bei 30 Grad gewaschen. Aus Versehen. Wie man das halt so macht. Patchworkdecke, Kissenhüllen etc. schnell geschnappt, in die Waschmaschine und durchgewaschen. Siehe Blogaward Punkt Nr. 2 mit zerstreut. Habe nicht dran gedacht, das es eine Wolldecke ist. Naja, jetzt liegt sie halt auf dem Sofa zum draufsitzen.  Passt auch irgendwie genau drauf. Hund liegt natürlich auch dabei. Der liegt genauso lange auf dem Sofa wie die Kissen. Nämlich ständig. Was würde der bloß ohne Sofa machen? Auf die Kissen steht er tierisch, da legt er immer sein Köpfchen drauf. Mein Mann nennt ihn immer Mädchenhund. Aber wehe, es klingelt einer an der Tür oder will sogar noch aufs Grundstück. Da wird aus der Schmusekatze ein Terminator.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.