Dienstag, 30. September 2014

Patchworkdecken

 Meine Lieblingsdecke!!
Ich habe ganz viele Quadrate zugeschnitten und auf ein Vlies gelegt und dann aufgebügelt. So passen immer alle Nähte zueinander und nichts verschiebt sich. Nur das nähen war ein bisschen anstrengend, weil sich das Vlies nicht so gut schiebt. Dann habe ich noch den Fehler gemacht und ein dickes Volumenvlies dazwischen gelegt und selbst meine Nähmaschine hat ganz schön gestöhnt. Aber ich habe es geschafft!!
Dafür hält sie schön warm und ist fluffig.









Und hier meine Meisterleistung. Ich bin ja überhaupt kein Handnäher. Wo immer es auch geht, nähe ich mit der Maschine.
Mir haben diese Hexagons aber so gut gefallen, dass ich davon eine Decke wollte. Schablonen und Stoff besorgt und los gings. Ich gebe zu, es hat ein paar Jahre gedauert. Ich saß auch nicht immer dran, zwischendurch lag sie auch mal in der hintersten Ecke. Dann hatte ich das Top fertig und mir graute es davor, die Blümchen auf einen Stoff zu applizieren. Ich habe auch ganz schön gekämpft und zwischendurch immer mal die Richtung verloren. Aber jetzt ist sie fertig. Ich habe einen weißen Stoff genommen, weil ich finde, das dadurch die Blumen besser zur Geltung kommen.











Liebe Grüße

Diana

Sonntag, 28. September 2014

Näh/Bastelzimmer Teil1

Heute zeige ich Euch die eine Hälfte von meinem Näh/Bastel/Schlafzimmer.
Da Mann ja Anfang des Jahres ausgezogen ist und sein Bett mitgenommen hat, hatte ich etwas mehr Platz im Schlafzimmer............etwas ist gut, der Raum ist ca. 22 m2.

Ich holte mir noch einen Schreibtisch und ein Expeditregal und hatte meine Bastelecke. Vor längerem hatte ich mir ein Regal gebaut, wo Platz war für meine Stempelkissen, Nachfüller und passende Marker, so dass ich immer alles griffbereit habe. Es ist nicht perfekt, aber es erfüllt seinen Zweck.
So weit so gut. Im Frühjahr musste ich leider auch feststellen, das mein Nähzimmer (welches im Anbau war) von einem Schwamm heimgesucht wurde.
Gott war ich begeistert!!!!!!
Naja, jedenfalls hieß es, so schnell wie möglich das Zimmer ausräumen und ich packte alles (ja, fast alles) in Kartons und stellte sie in den Flur oben. Anfang September war klar, dass der eine Schrank im Schlafzimmer dableibt und ich konnte dort meine Stöffchen reinpacken.:)
Ich habe jetzt alles auf einem Fleck (und habe festgestellt wie viele Sachen ich doch habe)


















Da liegt wieder ein bisschen Hund im Bild.tststssss





 Vor kurzem habe ich mir noch ein Stanzenregal gebaut. Ich habe da sogar noch Platz für Stanzen;)





Ganz oben kam nur eine kleine Leiste drauf, so haben die großen Stanzen auch noch Platz



Eine hübsche Pinnwand kam auch noch dazu. Dazu habe ich eine Glaspinnwand gekauft und diese dann mit Stoff bespannt.






Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag.
Liebe Grüße
Diana

Samstag, 6. September 2014

Kleine Feier und Kissenhüllen


Im August hatte ich Geburtstag und habe im kleinen Kreis etwas gefeiert.
Dabei habe ich etwas mit Schrumpffolie gearbeitet und heraus kam das:



Dazu etwas selbstgemachte Deko, ist ja klar:













Es war ein schöner lustiger Abend.

Und nicht das Ihr denkt, ich hätte sonst nichts getan. Habe ich.....ich habe wieder mal gehäkelt. Ich wollte eigentlich einen gehäkelten Stern, aber.........da fingen meine Probleme wieder an. Ich wollte nicht irgendeinen gehäkelten Stern.........nein, ich wollte eine bestimmte Form. Nach Anleitungen gesucht, nicht das gefunden, wie ich es wollte,...etwas anderes ausprobiert, war aber nicht wirklich zufrieden. Da habe ich kurzen Prozeß gemacht und einen aus Stoff gemacht und draufgenäht.
Kissen Nr. 1:





Kissen Nr. 2


Und das letzte Kissen:

Bis bald

Diana