Dienstag, 30. September 2014

Patchworkdecken

 Meine Lieblingsdecke!!
Ich habe ganz viele Quadrate zugeschnitten und auf ein Vlies gelegt und dann aufgebügelt. So passen immer alle Nähte zueinander und nichts verschiebt sich. Nur das nähen war ein bisschen anstrengend, weil sich das Vlies nicht so gut schiebt. Dann habe ich noch den Fehler gemacht und ein dickes Volumenvlies dazwischen gelegt und selbst meine Nähmaschine hat ganz schön gestöhnt. Aber ich habe es geschafft!!
Dafür hält sie schön warm und ist fluffig.









Und hier meine Meisterleistung. Ich bin ja überhaupt kein Handnäher. Wo immer es auch geht, nähe ich mit der Maschine.
Mir haben diese Hexagons aber so gut gefallen, dass ich davon eine Decke wollte. Schablonen und Stoff besorgt und los gings. Ich gebe zu, es hat ein paar Jahre gedauert. Ich saß auch nicht immer dran, zwischendurch lag sie auch mal in der hintersten Ecke. Dann hatte ich das Top fertig und mir graute es davor, die Blümchen auf einen Stoff zu applizieren. Ich habe auch ganz schön gekämpft und zwischendurch immer mal die Richtung verloren. Aber jetzt ist sie fertig. Ich habe einen weißen Stoff genommen, weil ich finde, das dadurch die Blumen besser zur Geltung kommen.











Liebe Grüße

Diana